Shop-Anmeldung

Benutzername
Passwort
 

» Neu registrieren
» Passwort vergessen?
alle neuen Produkte
Sie befinden sich hier: Naturkosmetik » Gesichtspflege
Gesichtspflege

Hauttypen – einfach erklärt!

Die Einteilung der Gesichtspflegeprodukte nach den Hauttypen hat sich über Jahre bewährt. Dabei unterscheidet man fünf Hauttypen: die „normale Haut“, Mischhaut, fettige Haut, trockene Haut und empfindliche Haut. Zu diesen fünf gesellt sich in den letzten Jahren ein weiterer Bereich, der immer mehr an Bedeutung gewinnt: die Anti-Aging-Pflege, die in der Regel auf eine sensible Haut mit einem hohen Feuchtigkeitsbedarf ausgelegt ist.

Finden Sie hier ganz einfach die richtige Pflege für Ihre Haut:

trockene Haut
 

Zur Reinigung empfiehlt sich eine sanfte Reinigungsmilch. Verwenden Sie nur Gesichtswasser ohne Alkohol, da Alkohol zusätzlich austrocknend wirkt. Diese Haut muß schon in jungen Jahren mit ausreichend Fett und Feuchtigkeit versorgt werden. Verwenden Sie tagsüber intensive Feuchtigkeitspflege und nachts eine reichhaltige Fettcreme. Möglicherweise müssen Sie tagsüber nachcremen, sobald Sie ein Spannungsgefühl bemerken. Peelings sollten höchstens alle zwei bis drei Wochen angewandt werden. Dafür sollten Sie aber um so öfter eine Pflegemaske auflegen.

 

sensible und empfindliche Haut
 

Sie entsteht meist als Folge von trockener Haut. Sie ist zartporig, samtig, mit einem glatten Teint. Diese Haut braucht vor allem Schonung. Verwenden Sie eine milde Reinigungsmilch. Eventuell reicht zur morgendlichen Reinigung klares, lauwarmes Wasser. Die verwendeten Cremes sollten nicht zu viele unterschiedliche Wirkstoffe enthalten. Wenn Sie mit einer Pflegeserie gut zurechtkommen, sollten Sie Ihrer Haut zuliebe dabei bleiben. Umstellungen auf neue Produkte verträgt dieser Hauttyp nicht immer gut.

 

Mischhaut
 

Es gibt spezielle Pflegeserien mit ausgleichender Wirkung auf die Haut. Es macht Sinn, in der T-Zone ein alkoholhaltiges Gesichtswasser zu verwenden. An den Seiten wird darauf verzichtet. Verwenden Sie ein Peeling nur in der T-Zone, an den Seiten dagegen eine reichhaltige Creme. Mischhaut ist nicht immer ganz einfach zu pflegen, aber mit zunehmendem Alter gleicht sie sich an.

 

fettige Haut
 

Die Reinigung ist bei diesem Hauttyp das Allerwichtigste. Idealerweise mit Waschgel oder einer Reinigungsmilch für unreine Haut. Verwenden Sie danach ein alkoholisches Gesichtswasser, welches entzündungshemmend wirkt. Tragen Sie feuchtigkeitsspendende, leichte Cremes auf. Peelings und einmal pro Woche eine Reinigungsmaske sind sehr gut.

 

Anti-Aging
 

Die Zeit - sie ist Leben, und Leben hinterlässt Spuren. Die Zeit lässt sich nicht aufhalten. Gegen die Zeichen der Zeit bietet die Natur jedoch hocheffektive Wirk- und Pflegestoffe für die Schönheit der Haut. Das hat die moderne Anti-Aging-Forschung überzeugend belegt. Dabei schließen sich Hightech und Natülichkeit nicht aus.