Versandkostenfrei ab 60€

AKTUELLES | Darjeeling - Teegärten dürfen wieder arbeiten – wenigstens ein bisschen

Die Regierung von West-Bengalen hat am vergangenen Donnerstag nach langem Zögern und auf Drängen der Zentralregierung in Neu Delhi erlaubt, dass die Teegärten in Westbengalen trotz des allgmeinen lockdowns wieder arbeiten dürfen. In West-Begalen liegen so wichtige Teeanbaugebiete, wie Darjeeling, Dooars oder Terai.

Allerdings verhängte Premierministerin Bengalens, Mamata Banerjee, wesentlich strengere Vorsichtsmaßnahmen als Delhi. So dürfen nur jeweils 15% der Teearbeiter gleichzeitig arbeiten. Die Zentralregierung hatte dagegen 50% genehmigt.

Die genauen Einzelheiten sollen noch bekannt gegeben werden. Die Teeindustrie hatte auch um finanzielle Hilfen ersucht, aber Banerjee sagte dazu: "Uns sind die Hände gebunden. Wir müssen jedes Jahr einen großen Betrag für Darlehen der Zentralregierung zurückzahlen. Es ist nicht möglich, irgendwelche Zugeständnisse wie z.B. die Befreiung von der Elektrizitätsabgabe zu machen", sagte Banerjee. Solche Konzessionen können nur von der Bundesregierung in Delhi gewährt werden, fügte sie hinzu.

 

Navigation: Aktuelles

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.